HMG057 Clown Hoppla geht in Rente

Die 57. Ausgabe von Hitmist Germany, heute mit Begr√ľ√üung f√ľr Blitzh√∂rer, Zuckerm√§uschen und Puschelrubin, Orangenelmo, R√ľckblick auf die B√ľcher-Wundert√ľten-Aktion, Passiv-Weintrinken, H√∂rer-R√§tsel "EKKKKOOOOORTT", GNTM vs. Traumschiff vs. James Bond, Griffindor-Last-Minute-Punkte, Das Labyrinth der W√∂rter, Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry, Hitmist bei iTunes, Podcaster- BBQ in K√∂ln, Lebensziel: Dauerfurz, Sebastian Tillmann (kurz: Bastille), G√§rtner mit Rechenschw√§che, Schafen und H√ľtekindern, geschichtlichen Spitzfindigkeiten, krabbelnden S√§ngern, Scheren im Kopf, Clown Hoppla dem alten Suffkopp, Janosch-Briefmarken, Eigenschenkung (Erbrecht), Tage-Mettwurst, Wochentags-Schl√ľppa, beliebtester Stadt Deutschlands, warmhaltendem Wohlhaben, fanatisch - sympathisch - und statisch problematisch, kleinem Laster-H√∂rspiel, Tatort-Hack mit Videotext-Untertiteln und Vielem mehr. Wie immer: viel Spa√ü beim H√∂ren und Kommentieren.

Diesmal: Pompeii von Bastille

Download MP3 (18,7MB)

Veröffentlicht am 12.08.2013 | Kommentare (3)



Kommentare

  1. Ludwig Thomae
    Das Lösungswort ist mir schon mal wirklich begegnet, in einem angeblichen DDR-Witz:
    Drei Parteigrößen (Honecker, Mielke, Axen) in einer Kunstausstellung vor einem Bild der Mme. de Pompadour. Honecker fragt Mielke: "Wer war denn das?" Mielke hat keine Ahnung und fragt Axen. Der sagt (Achtung, Trommelwirbel): "So eine Rokokokokotte." Mielke zu Honecker: "Axen weiß es auch nicht, der stammelt nur 'rum."
    (Brüller, nicht?)
  2. Viermalbe
    Wow, absoluter Brüller. Eigentlich können wir den Podcast jetzt einstellen. Und das Lösungswort stimmt natürlich. Du hast nun die einmalige Gelegenheit, zu sagen, dass du das Rätselbuch (inkl. 50 bereits gelöster Seiten) haben möchtest. Dafür musst du uns nur deine Adresse mailen.
  3. Ludwig Thomae
    Eben noch die neueste Folge gehört ("Buch ist verschickt") und schon aus'm Briefkasten geholt. Geht ja schnell heutzutage.*ächz. Gehhilfe näher an Bildschirm schieb*
    Danke sehr. Besonders auch für die persönlichen Grüße auf der Postkarte. (Auch nicht schlecht: "Wir schließen uns den Glückwünschen an. D**tsche Post"



Neuer Kommentar